Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
Möbel für jede Lebenslage

Möbel für jede Lebenslage

Gefällt Ihnen dieses Produkt?

Sie finden diesen Artikel in unseren Verkaufsräumen "An der Tonkuhle 1" in Bielefeld Bethel

Haben Sie eine Frage?

Wir beraten Sie gern!
Telefonisch unter 0521 144 43 65
oder per E-Mail

Ein junger Mensch zieht stolz in die erste eigene Wohnung. Es gibt noch so vieles, was fehlt.... mehr
Möbel für jede Lebenslage

Ein junger Mensch zieht stolz in die erste eigene Wohnung. Es gibt noch so vieles, was fehlt. Schnell müssen noch ein Esstisch und Stühle gefunden werden. Das ältere Paar hat ein Chaiselongue von der Schwiegermutter geerbt. Ein wahrlich schönes Stück. Wenn es doch auch das passende Tischchen dazu gäbe. Sie alle können bei uns fündig werden. Wir bieten einen breiten Fundus an Möbeln aller Art. Ob Schränke, Tische, Stühle, Sessel, Sofas, Sekretere, Betten, Schreibtische oder Kleinmöbel. Ja sogar Küchen- und Badmöbel sind in unseren Räumen vertreten. Oft sind es namenlose einfache Möbel, doch ebenso befinden sich Designermöbel und Antiquitäten unter ihnen. Die alte Eichentruhe, der handbemalte Bauernschrank, ein Sessel von Knoll, ein Stuhl von Cassina, der Biedermeier Stuhl,  das schwere Ledersofa, die Designer- Couch aus den 50iger Jahren, kostbare Lampen und Leuchter oder die typische Tischlampe, der Deckenfluter aus Stahl, all diese Dinge präsentieren wir in unseren Räumen. Wir bieten für alle Bedürfnisse das Passende an und so manch Sammler von Raritäten, Antiquitäten oder Designerstücken kommt bei uns auf seine Kosten. Möbel sind mehr, als nur Objekte, die unseren Alltag unterstützen oder einrahmen, sie geben uns Halt und Form. Wie viele Erinnerungen in sie eingebettet sind, wie viele Hände sie wohl berührt haben. Der eine Sessel, in dem man als Kind so gerne gelegen hat, der Küchenstuhl, auf dem die Mutter immer saß, oder auch der Schrank im dem man glaubte finstere Monster zu finden. Ein Möbel ist so viel mehr, als nur ein Gegenstand. Sie begleiten unser Leben, sind Spiegel unserer Erfahrungen und Vorlieben. Sie erzählen Geschichten und sind Zeugen großer und kleiner Ereignisse. Die Macke im Tisch von der ersten Party, die Kerben vom Kinderspielzeug, die Kratzer vom Küchenmesser. Sie alle lassen uns die Vergangenheit wieder erleben. Und oft sind Möbel das Einzige, was von einem Leben bleibt. So prallen Vergangenheit auf Gegenwart und Zukunft. Man kann es spüren, im altem Sessel, der leise ächzt, sobald man sich in ihm niederlässt. Ist es nicht ein schöner Gedanke, dass etwas weiterleben darf, auch wenn der ursprüngliche Besitzer es nicht mehr nutzen oder haben wollte. All die Mühe bei der Herstellung des Sessels, all die Erinnerungen an Ereignisse und Gefühle, sie bleiben erhalten. Sie haben Bestand. Wie beruhigend in einer Zeit, wo doch so wenig noch sicher scheint.

Zuletzt angesehen