Bethel sammelt – sammeln Sie mit!
Viele Menschen mit Behinderung finden in der Brockensammlung Arbeit.
Neben den vielen Kleider- und Sachspenden kommt auch so manches antikes Schätzchen bei uns in Bethel an.

Die Philosophie des Teilens

„Pangilo” ist Kisuaheli und bedeutet „gerechtes Verteilen”.
Diese Philosophie des (Ver)Teilens leben wir.

Teilen Sie mit – es kostet Sie wenig. Außer ein bisschen Zeit und ein paar Sachen, die nicht mehr ganz so „up to date” sind.

Was Sie uns bringen können ...

Die aussortierte Kleidung ist eigentlich zu schade zum Wegwerfen und das alte Geschirr von Oma ist zwar hübsch, nimmt aber zu viel Platz im Schrank weg?
Wir freuen uns immer über:

  • gute, tragfähige Kleidung in allen Größen:
    junge Mode, aber auch Klassiker für Damen, Herren, Jugendliche und Kinder – vom T-Shirt bis zum Zweireiher, außerdem Accessoires wie Halstücher, Handschuhe, Mützen und Hüte
  • gut erhaltene Tischdecken, Bettwäsche, Kissen und Federbetten, Gardinen und Stoffe
  • gut erhaltene, saubere Schuhe – bitte paarweise gebündelt abgeben
  • gut erhaltene Gebrauchsgegenstände wie Geschirr, Gläser, Besteck
  • Schmuck, Bücher, Spielzeug, Kleinmöbel, Gemälde, Teppiche
    und vieles mehr ...

Die Erlöse aus unserem Secondhand-Verkauf werden satzungsgemäß und uneingeschränkt für die vielfältigen Aufgaben der v. Bodelschwinghschen Stiftungen eingesetzt.

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an – wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Martin Großerüschkamp
Leitung
Brockensammlung
Telefon 0521 144 4365
grosser(at)bethel.de